Renée Fleming | Renée Fleming: Meine Stimme ist manchmal ein Tyrann

DIE ZEIT

22 July 2010

Renée Fleming: Meine Stimme ist manchmal ein Tyrann

Renée Fleming: Meine Stimme ist manchmal ein Tyrann

By Ralph Geisenhanslüke

Die Sopranistin Renée Fleming träumt oft vom Haareschneiden. Steckt dahinter der Perfektionsdruck, den sie seit Musikhochschultagen spürt?

Es gibt einen Traum, den ich seit mehr als zwanzig Jahren immer wieder träume. Er handelt davon, dass ich mir jeden Tag die Haare schneiden lasse. Seit ich begann, professionell zu singen, kommt dieser Traum immer wieder. Bis heute träume ich manchmal sogar tagsüber davon. Ich nehme an, es hat mit der Anspannung zu tun.

Read PDF

Read article